C. Züllig in Lobby

Über das Wohl der Gäste, der Mitarbeitenden und das eigene …

Das Magazin „Wissensplatz“ der HTW Chur stellte Claudia Züllig Fragen zu den Herausforderungen als Gastgeberin des Hotel Schweizerhofs und die Verantwortung gegenüber den Gästen und Mitarbeitenden.

Lesen Sie hier das Interview per Mausklick.

Weiter lesen

Jedes Brot hat seine eigene Geschichte

So auch das Puschlaver Ringbrot. Im sehr schönen Magazin Transhelvetica erklärt Domink Flammer anschaulich, welche Geschichte hinter diesem Brot steckt, warum es einzigartig ist und empfiehlt das Rezept von unserem Küchenchef im Scalottas Terroir, Hansjörg Ladurner.

Wir wünschen anregende Lektüre und frohes Backen!

Weiter lesen

„Gold Award“ von Holiday Check

Das Hotel Schweizerhof gehört zu den sieben beliebtesten Schweizer Hotels auf der Online-Plattform HolidayCheck und wird mit dem «Gold Award» ausgezeichnet! Dieser Award wird nur an Betriebe vergeben, die bei HolidayCheck seit mindestens fünf Jahren ausgezeichnete Bewertungen erhalten.

Wir freuen uns sehr und bedanken uns herzlich bei all unseren Gästen für die tollen Bewertungen!

Claudia und Andreas Züllig-Landolt, Daniel Ciapponi , Louis Anthamatten & das ganze Schweizerhof-Team
Die Gastgeber

Weiter lesen
Out in the green

15. Forum für Lernende

Das 15. Forum für Lernende fand am Dienstag, 12. September 2017, im Lido am Heidsee auf der Lenzerheide statt. Trotz „mittelmässigem“ Wetter nahmen 70 Lernende des ersten bis dritten Lehrjahres mit viel Engagement und Begeisterung teil. Das diesjährige Motto lautete „Out in the Green“ mit Bewegung, Teamwork und Fun am Heidsee. Impressionen von der tollen Veranstaltung mit den engagierten und sehr sympathischen Lernenden finden Sie hier.

(Text und Fotos: kh-media Karin Huber).

Weiter lesen
Foxtrrail 2

Lehrlingsausflug 2017

„Heute waren wir in Luzern nur das Wetter hatte uns nicht so gern. Auf den Spuren des Fuchses durch die Stadt zum Glück fast jeder ein Regenschirm hatte. Nicht ganz einfach hat er’s uns gemacht, sondern ganz schwierig gedacht und sich dabei in’s Fäustchen gelacht. Mit Bus, Schiff und zu Fuss, sendete uns Petrus noch mehr von seinem nassen Gruss. Begonnen am Bahnhof und wieder zurück, führt uns der Weg auf’s Schiff „was für ein Glück“. Jetzt muss das Gedicht erstmal warten, wir schauen später wieder in die Karten. Auf den Bürgenstock mit der steilen Bahn, ging es los in den Baustellenwahn. Trotz Verspätung mit dem Bau, waren alle entspannt wie Sau. Mit dem Auto in den Bürgenstock rein, blöd nur war die Garage zu klein. Auf dem Heimweg mit offenem Dach, floss es rein wie ein Bach. Mit offenem Regenschirm und Meter voller Klebeband, hielt es uns trotzdem nicht vom nassen Gewand.“

(Gedicht verfasst von unseren Lernenden)

Weiter lesen
Igel-Familie

Herbstzeit ist Bastelzeit

Mit Kreativität und mit Hilfe der Natur, entstehen in unserem hoteleigenen Kindergarten momentan kleine und grosse Igelfamilien.  Wir sind daran, neue Bastelideen für die kommenden Herbstferien zu entwickeln und freuen uns auf Euren baldigen Besuch bei uns im Kindergarten. Falls wir Euch „gluschtig“ gemacht haben, hier gehts zu unserem Kinder-Herbstprogramm.

Fatima, Katharina und Nathalie, Euer Kindergartenteam

Weiter lesen
Genuss-Beiz 2017

Gesundheitsprävention

„Man merkt das sofort“
Das sagte ein Gast kurz nach dem Einchecken. Es ging um die Zufriedenheit und Gelassenheit der Mitarbeitenden, an der Reception und in allen Bereichen wie vom Zimmerservice über die Technik bis zum BergSpa. Die Kampagne Genussbeiz.ch verfolgt das Ziel, das Bewusstsein über die eigene Gesundheit zu fördern und zu unterstützen. Dazu gehört der verantwortungsvolle Umgang mit dem Alkohol und die Balance zwischen Pflichten und Wohlbefinden. Auch unser Haus fühlt diesem Thema verpflichtet und macht hier aktiv mit. uha

 

Weiter lesen
Heuernte Ladurner und Bissig

Heuernte

Heu – der wahre Wert
Über die Schweizer wird oft gesagt, die hätten „Geld wie Heu.“ Moment mal, Heu ist kein Vergleichswert. Heu, richtig gutes Heu ist seltener als man denkt. Im echt guten Heu stecken seltene Blumen und Gräser und wertvolle Kräuter. Schnuppern Sie und Sie stellen fest, mit welchem Heu Sie es zu tun haben. Die Milch sei das Gold der Alpen, das stimmt. Und Heu würzt unsere Alpen, unsere Seelen, und die Suppen. Das stellte unser Scalottas-Koch Hansjörg Ladurner fest und machte sich auf, um bei der Ernte selbst Hand anzulegen. Sie wissen, er ist nicht nur da, wo gekocht wird, er packt auch da an, wo das Feine und Edle herkommt. Der zweite Mann in der Scalottas-Hochkulturküche ist René Bissig und als er erfahren hatte, das Hansjörg Heu holen geht, musste er das mit der Kamera festhalten – für den Fall, dass die Gäste im Scalottas Zweifel hegten an der originalen Echtheit des betörenden Heuduftes in der vor ihnen stehenden und dampfenden Schale. uah

Weiter lesen
Teamfoto Engadiner Sommerlauf

Gesundheitsprävention live …

Wir alle haben den Engadiner Sommerlauf bei schönstem Wetter in vollen Zügen genossen.
Hier gehts zu unseren Resultaten!

Weiter lesen

Auf dem Dach des erwachenden Hotels

Es ist noch früh, die Sonne bescheint schon den Scalottas und das Hotel, die Flanken des Rot- und Lenzerhorns sind noch im Schatten. Andreas Züllig begutachtet bauliche Details und die Pflanzen der Dachbegrünung. Auch das gehört zum Alltag eines Gastgebers; das Nachsehen, ob alles in Ordnung ist, ob alles funktioniert und sicher ist. Er tut das in aller Ruhe, wenn der Tag erwacht. Unten auf der Terrasse werden unterdessen die Sonnenschirme in Stellung gebracht, das Frühstücks-Buffet steht bereit, der Zimmerservice rüstet die fahrenden Tischchen mit frischem Wasser, Schampoo, Tücher und Bettwäsche und der Nachtportier informiert beim Schichtwechsel die Tagesbesatzung der Réception, wie die Nacht verlief. Das Hotel ist bereit auf das bunte Ferienleben seiner Gäste. Andreas Züllig dreht sich vor dem Verlassen des Daches um und sagt: „Es ist schon schön, hier in den Bergen.“ uha

 

Weiter lesen

Frauen-Power!

Unsere beiden neuen Lernenden, Jenny Soldano und Aishe Bergamin stellen sich in den beiden kommenden Wochen bei Ihnen vor. Hier lesen Sie mehr dazu!

Weiter lesen
Foto Diplomfeier Seraina Rust

Herzliche Gratulation zum Lehrabschluss!

Unsere Lernende, Seraina Rust (links auf dem Bild) hat ihre Lehrabschlussprüfung mit hervorragenden Noten bestanden. Das ganze Schweizerhof-Team gratuliert herzlich! Gerne lassen wir Seraina selbst zu Wort kommen: «Am 1. August 2014 habe ich die Ausbildung zur Köchin begonnen. Meine Eltern, Frau Züllig und das ganze Schweizerhof-Team unterstützten, forderten und förderten mich in diesen drei spannenden und lehrreichen Ausbildungsjahren in der Hotelküche sehr. Danke! Meine Zeit als Lernende ist zwar vorbei, doch die Zeit im Schweizerhof hat mein Leben geprägt.» Wir wünschen Seraina alles Gute für ihre weitere berufliche Zukunft. Claudia und Andreas Züllig-Landolt, Gastgeber

Weiter lesen
Scalottas-Team

Unser Scalottas-Team ist wieder für Sie da!

Vergessen Sie für einmal Vorspeise, Hauptgang und Dessert. Stellen Sie sich Ihr eigenes Menu frei zusammen und kombinieren Sie nach Lust und Laune. Damit Sie mehrere Gerichte ausprobieren können, bereiten wir kleine Portionen zu. Wir pflegen eine Terroir-Küche mit regionalen Produkten aus naturnaher Produktion. Unsere Zutaten beziehen wir bei Lieferanten, die unsere Nachhaltigkeits-Philosophie teilen. Wir kennen die Menschen, die unsere Lebensmittel herstellen, wissen genau, wie die Tiere gehalten werden und wo das Gemüse wächst.

Scalottas Terroir trägt die Auszeichnung «Bib Gourmand» des Guide Michelin. «Bib Gourmand» steht für «sorgfältig zubereitete und preiswerte Mahlzeiten» – oder wie es die NZZ ausdrückt: «… für den Traum vom Restaurant, in dem man einfach bloss gut essen kann».

Die Scalottas-Gastgeber, Hansjörg Ladurner und Thomas Bocksch freuen sich auf Sie!

Weiter lesen
Team Daniela Maeder

Weiterbildung ist das „A und O“

Warum unsere Direktionsassistentin das Nachdiplomstudium von hotellerie suisse absolviert hat.

Weiter lesen
zmorga-mit

Zmorga mit Claudia Züllig

Die Schweizerhof-Gastgeberin Claudia Züllig-Landolt sprüht vor Energie. Im Interview verrät sie, woher diese kommt.

Weiter lesen