In Mailand, Triest, Paris, Bordeaux, Hamburg, Wien, Krakau und in Übersee haben Obervazer Auswanderer im 18. und 19. Jahrhundert ihre Spuren hinterlassen. Tauchen Sie ein in die Welt dieser Söldner, Zuckerbäcker und Cafétiers. Auf einem Rundgang durch das malerische Dorf Lain mit seiner denkmalgeschützten Barockkirche erzählen alte Bauernhäuser vom beruflichen und privaten Erfolg und Misserfolg der ausgewanderten Söhne und Töchter.

Aus einem Maiensässweiler mit einer Posthaltestelle und einem Marktplatz ging im 19. Jh. der Luftkurort Lenzerheide hervor. Noch heute erinnern architektonische Zeitzeugen an diese Jahre. Auf einem Rundgang durch das Dorf erwachen die damaligen Kurortspioniere zu neuem Leben und erzählen von den Jahren des Aufbruchs und dessen Herausforderungen. Donat Richatsch versteht es sehr, die Geschichte unserer Region lebendig weden zu lassen, als machte man auch gleich Ferien in der Vergangenheit.

Melden Sie sich bei der Reception, gerne informieren wir Sie über die nächsten Termine. Oder besuchen Sie unser Kulturangebot online und klicken Sie die gewünschte Woche an.

Urs Heinz Aerni, Schweizerhof Kulturmacher