Unser stellvertretender Geschäftsleiter Louis Anthamatten verbrachte bis Mitte September im Rahmen eines dreijährigen Familienprojekts den Sommer mit seiner Frau und den Kindern auf der Alp.

Ein Update aus ihrem Alpenleben:

«Letzte Woche haben wir den Wetterumschwung hier zu spüren bekommen: Die Weiden zeigten sich deutlich herbstlicher, das Wetter wurde rauher. Grund für uns, wieder in die tieferliegende Alphütte zu ziehen. Dort angekommen, gab es eine doppelte Überraschung: Gleich in der ersten Nacht weckte uns mehrstimmiges Wolfsgeheul auf – ein schauerlich-schönes Nachtspektakel. Bald darauf stattete uns der langjährige Schweizerhof-Stammgast Robert Hug einen Besuch auf der Alp ab. Während wir gemütlich beim Zmittag mit frisch gesammelten Pilzen aus der Umgebung sassen, konnten wir direkt vor der Hütte die Geburt eines Kalbes miterleben. Es ist immer wieder faszinierend, wie schnell so ein Kälbchen auf den Beinen steht –  zuerst noch wackelig, aber von Stunde zu Stunde sicherer!

Die kommenden Tage werden wir nun mit Hirten, Aufräumen und Abzäunen verbringen, bevor es wieder zurück in die Zivilisation geht. Eines ist sicher: Wir können einen vollen Rucksack mit bleibenden Erlebnissen und Eindrücken mit nach Hause nehmen.»

Louis Anthamatten, Stv. Geschäftsführer